D2-Jugend Rückrunde 2021/22

SGM Pliezhausen II – SSC Tübingen II: 7:2

SV Pfrondorf – SGM Pliezhausen II: 5:0

SGM Pliezhausen II – TSV Lustnau II: 1:4

 

SGM Rommelsbach/Reutlingen I – SGM Pliezhausen II: 2:6

Nachdem wir einen holprigen Start in die neue Saison hatten (1 Sieg, 2 Niederlagen), fand am Samstagmorgen unser zweites Auswärtsspiel in Rommelsbach statt. Gegen die erste Mannschaft von Rommelsbach kamen wir gut ins Spiel und konnten in der vierten und zwölften Minute durch Leon L. auf 0:2 stellen. Eine Minute später kam der Gegner glücklich vor unser Tor und konnte durch ein wunderschönen Treffer auf 1:2 verkürzen. Doch das schreckte uns nicht ab und wiederum selbiger Leon L. stellte in Minuten 20. auf 1:3 und machte einen lupenreinen Hattrick klar. In Halbzeit 2 kamen wir etwas wackelig in das Spiel und brachten den Gegner mit 2:3 ins Spiel. Unser Wille war jedoch größer und so schob Philipp F. nach einer Ecke die Kugel in das Tor. Und auch David B. belohnte sich zwei Minuten später und stellte auf 2:5. In folge hatten wir zahlreiche Großchancen die von einem gut aufgelegtem Torhüter vereitelt wurden. Lediglich Leon L. stellte in Minute 50. den Zähler auf 2:6, dem Endergebnis.

SGM Pliezhausen II – SGM Mössingen/Belsen II: 2:8

Bittere Niederlage für die Kicker der D2-Jugend aus Pliezhausen. Zu schönem Wetter trafen sich die Jungs am Dienstagabend zum Nachholspiel gegen die SGM Mössingen/Belsen II. Gegen einen tiefstehenden Gegner, dessen Taktik einzig und allein aus langen Bällen bestand, kamen unsere Kicker schwierig in das Spiel. Nach einer klasse Rettungstat von Daniel K. auf der Linie, konnten wir die Konter in der 9. Minute nicht mehr stoppen und gingen in Rückstand. In Minute 13. Und 15. waren wiederum die Gegner einen Schritt schneller und gingen mit 0:3 in Führung. Wir zeigten wie so oft Comeback Qualitäten und setzten in Minute 23. Und 25. durch einen Doppelpack von David B. das Ergebnis auf 2:3. Danach waren wir drauf und dran das 3:3 zu machen, mussten aber in der 30. Minute das 2:4 fangen. Nach einer hitzigen Halbzeitansprache hatten die Jungs richtig Feuer, wurden aber 2. Minuten nach Wiederanpfiff kalt erwischt. Doch wir ließen uns nicht unterkriegen sondern gaben weiter alles für einen Sieg. Viele ausgelassene Torchancen und ein vergebener Elfmeter später war die Luft raus. Der Gegner nutzte dies und konterte weiter Eiskalt mit langen Bällen. Am Ende standen wir einem Ergebnis von 2:8 gegenüber, welches nicht das spielerische auf dem Feld widergespiegelt hat.